Über uns

Die Kölner Hausbau GmbH wurde 1924 – sechs Jahre nach Ende des 1.Weltkrieges – von fünf Bauhandwerkern und einem Architekten gegründet. Da der damalige Wohnungsbestand in sehr schlechtem Zustand war, sahen die Gründer die Schaffung und Vermittlung von gesundem und sorgfältig ausgeführtem Wohnraum als besondere Aufgabe, die sie in der Satzung festschrieben.

In den Jahren 1924 bis 1931 wurden in verschiedenen Kölner Vororten mehr als 300 Wohnungen, teilweise auch Gewerberäume und Garagen gebaut, die zum großen Teil fremdfinanziert werden mussten.

Schon 1931 verschlechterte sich durch die Weltwirtschaftskrise die Lage auf dem Wohnungsmarkt. Leerstand und Mietrückstände brachten die Kölner Hausbau in Bedrängnis und machten den Verkauf einiger Häuser notwendig.

Im 2.Weltkrieg wurden fast 28% des Hausbestandes zerstört. 1943 brannten auch die Geschäftsräume der Kölner Hausbau GmbH, die sich damals noch in der Kaesenstraße befanden, bei einem Bombenangriff vollständig aus. Beinahe alle Geschäftsunterlagen verbrannten.

Nach dem Krieg ging der Wiederaufbau aufgrund des durch die Zerstörung verursachten großen Mietausfalls zunächst nur schleppend voran. Nachdem seit Anfang der 60er Jahre alle Häuser wiederhergestellt sind, wird auch heute der Sanierung und Modernisierung des Hausbestandes absoluter Vorrang vor der Gewinnerzielung eingeräumt.

Nach dem Krieg ging der Wiederaufbau aufgrund des durch die Zerstörung verursachten großen Mietausfalls zunächst nur schleppend voran. Nachdem seit Anfang der 60er Jahre alle Häuser wiederhergestellt sind, wird auch heute der Sanierung und Modernisierung des Hausbestandes absoluter Vorrang vor der Gewinnerzielung eingeräumt.

Umfangreiche Sanierungen und Modernisierungen werden – falls erforderlich – bei Mieterwechseln ausgeführt, kleinere Arbeiten, die Zustimmung der Mieter vorausgesetzt, auch in bewohnten Wohnungen.

Zwanzig Häuser, alle entworfen vom Architekten Ernst Scheidt, stehen inzwischen unter Denkmalschutz und werden mit besonderer Sorgfalt gepflegt, um ihren charmanten Charakter zu erhalten.

Dass noch heute Mietverhältnisse bestehen, die in den Jahren 1933-1970 erstmals geschlossen und teilweise von Kindern oder sogar Enkeln der Erstmieter übernommen worden sind, beweist, dass sich unsere Mieter bei uns wohlfühlen.

Die Gesellschaft befindet sich nach wie vor im Besitz der Gründerfamilien, zum Teil schon in der vierten Generation. Die Grundsätze unserer Gründergesellschafter bezüglich der Schaffung bzw. Erhaltung und Verwaltung von gutem und sorgfältig ausgeführtem Wohnraum sind uns Verpflichtung und gelten unverändert.

Seit 01.04.2011 ist unser Unternehmen Mitglied im Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen e. V.